Vier junge Frauen

Evangelisch in Bayern - zwischen Augsburg und Nürnberg

Bild: Conny Wenk, Stuttgart

Tag der Toleranz am 3. November

Spielerisch Toleranz einüben

Beim Bogenschießen ein gemeinsames Ziel anvisieren - das ist unter anderem beim „Tag der Toleranz“ für junge Männer im Alter von 14 bis 19 Jahren am 3. November im eckstein Nürnberg möglich. 

Eingeladen zum „Tag der Toleranz“ am 3. November im Haus eckstein in Nürnberg sind Jungs zwischen 14 und 19 Jahren. Auswählen können sie unter zehn Workshops wie Geo-Caching, Comic-Zeichnen, Slack-Line oder Kampfesspielen. Als besonderes Highlight haben sich die Erfinder der myboshi mützen angekündigt. Thomas Jaenisch und Felix Rohland werden eigens aus Hof nach Nürnberg anreisen, um den Teilnehmern eines Workshops beim Häkeln auf die Sprünge zu helfen – eine tolle Masche!

Der „Tag der Toleranz“ startet am 3. November um 10 Uhr. Nachmittags wird Dirk Benker vom Pirckheimer Gymnasium Nürnberg sein Theater-Toleranz-Projekt vorstellen. Abends ab 18.30 werden einige Ergebnisse aus den Workshops präsentiert und zum Fest der Toleranz eingeladen.

 

Neue Thesen für die Kirche

Bild: EJB

Öffentliche Feste

Bild: ELKB

Bildstrecke

23.10.2013

Schirmherrschaft: Landesbischof Bedford-Strohm

Da dürfen dann natürlich auch die Mädels und Freunde kommen, wenn die Band „Flamberg“ mit coolen Klängen dafür sorgt, dass Jungs und Mädchen unterschiedlicher Herkunft zu einem gemeinsamen Rhythmus finden.

Der „Tag der Toleranz“ wird veranstaltet vom Evangelischen Männerwerk Bayern, der Evangelischen Jugend, der Evangelischen Landjugend, dem Pirckheimer Gymnasium vom Spirituellen Zentrum und der Lutherdekade. Sponsoring-Partner sind Evangelische Kreditgenossenschaft Kassel und Nürnberger Zeitung. Die Schirmherrschaft hat Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm übernommen.

Infos und Anmeldung bei Pfarrer Günter Kusch: 0911-4316223.

 

Mehr zum Thema

weitere Informationen zum Artikel als Downloads oder Links